sportfilme.com

Das Mädchen auf dem Brett (1966)

Drama und Sportfilm aus der ehem. DDR mit Christiane Lanzke, Hannjo Hasse und Klaus Piontek.

Fakten
Originaltitel: Das Mädchen auf dem Brett
Herstellungsland: der ehem. DDR (DDR)
Drehjahr: 1966
Länge: 96 Min.
Kinostart: kA
Genre: Drama und Sportfilm
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Christiane Lanzke, Hannjo Hasse und Klaus Piontek
Regie: Kurt Maetzig
Drehbuch: Ralph Knebel
Website: kA
Eine Leistungssportlerin in der Krise.
Handlung

Eine junge Kunstspringerin versagt beim entscheidenden Sprung. Der Film zeigt, wie sie diesen ersten Misserfolg in ihrem Leben innerlich verarbeitet.

Über den Film

Freunde des Genres 'Drama und Sportfilm' fanden den Film tragisch, beklemmend und bewegend. Für die Besetzung der Hauptrollen holte man sich Darsteller wie Christiane Lanzke, Klaus Piontek und Hannjo Hasse. Das Drehbuch zu "Das Mädchen auf dem Brett" stammt aus der Feder von Ralph Knebel. Die Regie bei diesem 96 Minuten dauernden Film hatte Kurt Maetzig unter sich. Gedreht hat man diesen Film im Jahre 1966 in der ehem. DDR. Aus den Medien erfuhr man folgendes über den Film: Eine Leistungssportlerin in der Krise. Wenn Sie mehr über den Film wissen wollen, schauen Sie hier nach: imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Das Mädchen auf dem Brett".

DVD, Blue-Ray & Video

"Das Mädchen auf dem Brett" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Das Mädchen auf dem Brett" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Sportfilme gefallen: